Neuer Whatsapp Status – Diese Option solltest du jetzt überprüfen

Whatsapp Status mit neuer Funktion - Whatsapp hat dieser Tage wieder einmal ein großes Update herausgebracht. Zum einen mit vielen neuen, tollen Smilies und aber auch einigen neuen Funktionen. So wurde nun beim Konkurrenten Snapchat gewildert und mit der neuen Statusfunktion eine, für viele User zunächst, nervige Funktion eingebaut.

Mithilfe dieser neuen Statusmeldung lassen sich Bilder - oder Bilder mit Texten/Smilies usw. - als Abwesenheitsnachrichten einstellen. Dies ersetzt den guten, alten Whatsapp Status, welcher aus ca. 36 Zeichen bestand. Diese Bilder sind lediglich 24h sichtbar und löschen sich danach selbstständig. Außerdem werden diese Bilder nicht auf den Geräten eurer Freunde gespeichert und sind nur für 5 Sekunden anzeigbar. Eine Funktion, die man, so ähnlich zumindest, ebenfalls von Snapchat kennt. Auch Instagram hat eine ähnliche "Story-Funktion" seit ein paar Wochen im Einsatz.

Neuer Whatsapp Status wurde deutlich aufgewertet

Diese neue Statusfunktion wird nun von Whatsapp deutlich aufgewertet. Früher fand man den Status nur etwas versteckt in den Optionen/Profileigenschaften. Jetzt hat der Status einen eigenen Tab und den "Kontakte"-Tab aus der Startansicht geworfen. Dort wurde auch ein Tab für die Kamera platziert, sodass Nutzer „etwas schnell aufzeichnen“ können - mal sehen wie man hierfür dann Verwendung finden kann.

 

Whatsapp Status

So sieht die neue Statusfunktion aus. Mit ihr kann man ein bestehendes Bild auswählen, oder ein Bild machen und dieses dann mit Text, Emojis.

 

Jeder deiner Kontakte kann diesen Status sehen

Doch gerade dieser Wahtsapp Status kann ein Datenschutz-Risiko bergen, sofern man eine bestimmte Option nicht setzt. Mit dieser Statusfunktion sollst du also mit allen deinen Kontakten aktuelle Momente oder Gefühle teilen können und nicht nur mit einzelnen Personen oder deinen Whatsapp-Gruppen. Und genau hier liegt dann auch das Problem. Jeder der deine Nummer hat kann deinen Status sehen. Du kannst aber entscheiden, „wer genau sehen kann, was du teilst“. Wie bei WhatsApp-Nachrichten könnten Kontakte blockiert und wieder freigeschaltet werden.

Wie lege ich einen Personenkreis fest, der diesen Whatsapp Status sehen darf?

iPhone:
"Status" antippen und dann die Optionen "Datenschutz" auswählen.
Android:
"Status" antippen und dann die Optionen "Status-Einstellungen" auswählen.

Im folgenden Menü erscheint die Frage: „Wer kann meine Meldungen sehen?“ Zur Auswahl stehen drei Möglichkeiten: „Meine Kontakte“, „Meine Kontakte außer ...“ und „Teilen nur mit ...“.

Diese Änderung ist nur für Statusmeldungen gültig, die nach der Änderung erstellt wurden.

 


Diesen Beitrag teilen:

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben